top of page
Tierisches_Glück-04004.jpg

Martina †

Geboren: 2019
Bei uns seit: Februar 2023

Martina hat zusammen mit ihren Freundinnen Bettina, Isolde und Brunhilde in privater Haltung in einem Garten gelebt, bis sie im Alter von 4 Jahren weniger Eier gelebt hat und daher "in der Suppe landen" sollte. Isa hat dafür gesorgt, dass sie stattdessen auf unseren Lebenshof ziehen konnte. Mit ihrem Einzug hat sie ihren Namen erhalten. Sie liebt abwechslungsreiches Essen und ausgiebige Sonnenbäder.

16.04.2024

Martina ist am Freitag nach einem langen letzten Atemzug für immer eingeschlafen. 💔 In den letzten Tagen hat sich abgezeichnet, dass es für sie bald Zeit ist, zu gehen (sie hatte einen Tumor im Bauchraum), aber sie hat uns deutlich gezeigt, dass sie das ohne Unterstützung vom Tierarzt schafft. Sie hat jeden Sonnenstrahl noch mitgenommen, hat vormittags immer noch ein kleines Snack-Buffet eingenommen, hat aber in den letzten Tagen das Essen mehr und mehr eingestellt, bis es dann soweit war, dass sie sich in eine der Hütten zurückgezogen hat. Wir waren bei ihr und sie ist ganz ruhig eingeschlafen. Gegen potentielle Schmerzen hat sie in den letzten zwei Wochen dauerhaft Schmerzmittel bekommen.

Martina ist gegangen, wie sie gekommen ist: Als kleine Kämpfernatur mit ganz eigenem Kopf. Schon kurz nach Ankunft auf dem Hof haben wir festgestellt, dass sie ein relativ poröses Skelett, wahrscheinlich durch schlechte Ernährung im Kükenalter. Das hat sie aber nicht abgehalten, ihr Hühnerleben voll auszukosten: Sie war viel unterwegs und hat sich zuletzt besonders gut mit Berta verstanden. Wenn die Klappen abends zugingen, war sie manchmal noch unter einer der Hütten, weil es da gemütlicher ist. Profanes Hühnerfutter hat Martina nie begeistert. Es durfte schon gern Entenfutter sein - ein bisschen angefeuchtet natürlich. 😉 Sie liebte Sandbaden in der Sonne und gehörte zu Hans‘ Lieblingsfrauen. Martina geht als letzte von „Isas Hühnern“ und freut sich bestimmt besonders, Isolde, Bettina und Brunhilde wiederzusehen. 😊

Danke Martinchen, dass du uns so deutlich gezeigt hast, was du dir wünschst. Das macht es uns einfacher, Abschied zu nehmen. Auf dass die Wiesen im Hühnerhimmel endlos sonnig und satt sind und auf dass du zwischendurch mal als kleiner Sonnenstrahl zu uns herunterlächelst. ❤️ Flieg frei, kleine Maus. 🌈☀️

bottom of page